Luzerner Ferienpass 2021

    55 Ateliers, 200 Besichtigungen und 35 Spezialangebote

    Während den Sommerferien, von 12. Juli bis 22. August 2021, bieten die Stadt Luzern und die am Luzerner Ferienpass beteiligten Gemeinden wieder ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren an. Der Ferienpass steht diesmal unter dem Motto «Zauberwald».

    (Bild: stadtluzern) Erneut bietet der Luzerner Ferienpass Kindern und Jugendlichen ab dem 19. Juli 2021 ein abwechslungsreiches Freizeitangebot.

    Das Ferienpasszentrum befindet sich beim Schulhaus Säli. Ab Montag, 19. Juli 2021, ist es jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Zusätzlich zu einer attraktiven Spiellandschaft, in der auch ohne Ferienpass frei gespielt werden kann, steht dort ein Zirkuswagen bereit. Dort kann man Glacés und Getränke kaufen.

    12 oder 17 Franken pro Woche
    Der Ferienpass kostet 12 Franken pro Woche und beinhaltet das Grundangebot: Freie Fahrt mit dem ÖV im Ferienpassgebiet und freien Eintritt in Schwimmbäder, Museen und Freizeitinstitutionen. Der «Ferienpass PLUS» kostet 17 Franken pro Woche. Er beinhaltet das Grundangebot des Ferienpasses, ausserdem können Kin- der und Jugendliche an den Besichtigungen und Ateliers teilnehmen.

    Besichtigungen, Ateliers und Tagesanimation
    Die Besichtigungen und Ateliers dauern jeweils eine bis drei Stunden und sind im «Ferienpass PLUS» inbegriffen. Eine Anmeldung via freizeitluzern.ch ist erforderlich.
    Kinder und Jugendliche können, wenn gewünscht, die Pau- sen zwischen den Angeboten im Ferienpasszentrum überbrücken. Die Tagesanimation (9 bis 17 Uhr) kostet zusätzlich zum «Ferienpass PLUS» 15 Franken pro Tag und beinhaltet ein kinderfreundliches Mittagessen.

    Spezialangebote
    Im Rahmen der Spezialangebote können die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel zeichnen, kochen, singen, Sportarten kennen lernen oder auf dem Bauernhof, auf der Kinderbaustelle oder im Wald Abenteuer erleben. Die Angebote kosten zwischen 40 und 150 Franken und beinhalten den «Ferienpass PLUS» sowie je nach Kursdauer eine Mittagsverpflegung.

    Online bestellen, drucken und abrufen
    Der Ferienpass ist bereits erhältlich und kann neu über die Website freizeit-luzern.ch bezogen und ausgedruckt werden. Für die Eltern und Kinder wird der Bezug somit einfacher: Der Weg zu einer Verkaufsstelle bleibt erspart und der Ferienpass kann zu jeder Tages- oder Nachtzeit bezogen werden. Der Pass steht nach dem Kauf über das persönliche Profil auf der Website zur Verfügung. Die Ferienpässe sind dadurch für die Familien und das Organisationsteam jederzeit online abrufbar und können bei Bedarf erneut gedruckt werden – verlorene Pässe gibt es nicht mehr.

    Wer den Ferienpass nicht selbstständig lösen kann oder keinen Zugang zum Internet hat, bekommt ihn noch an zwei Verkaufsstellen:

    • Abteilung Kinder Jugend Familie, Kasernenplatz 3: Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr
    • Ferienpasszentrum, Schulhaus Säli, Pilatusstrasse 59: 19. Juli bis 20. August 2021, Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

    Der Luzerner Ferienpass wird gemeinsam mit den 17 Partnergemeinden und der Unterstützung von Passepartout Tarifverbund LU OW NW, Verkehrsbetriebe Luzern und der Schmid Unternehmerstiftung realisiert.

    17 beteiligte Gemeinden
    Nebst der Stadt Luzern sind diese 16 Gemeinden am Luzerner Ferienpass beteiligt: Adligenswil, Buchrain, Dierikon, Ebikon, Emmen, Gisikon, Honau, Horw, Inwil, Kriens, Malters, Meggen, Root, Rothenburg, Schwarzenberg und Udligenswil.

    pd

    Alle Informationen, Angebot und Anmeldung: freizeit-luzern.ch